Geschichte

Liebe Besucher der HoSchMi-Seite

vor mehr als zehn Jahren wurde in unserer Gemeinde ein Prozess angestoßen, der bis in die heutige Zeit hereinreicht und der noch lange nicht beendet ist - der hoffentlich nie zu Ende geht.


In einer Agendadiskussion, an der viele Bürger und Bürgerinnen teilnahmen, wurde ein Leitbild für unsere Kommune formuliert::

  • „Die Gemeinde Holzgünz soll sich unter Beibehaltung der dörflichen Strukturen und Stärkung der beiden Ortskerne gemeinsam entwickeln.“

Der Gemeinderat machte sich diesen Zukunftswunsch zum Auftrag!

Viele Projekte wurden angegangen, Menschen wurden mobilisiert, Arbeitskreise wurden gegründet, Geld wurde in die Hand genommen, ein Name für die Bewegung wurde kreiert:
„HoSchMi“ (Holzgünz Schwaighauser Miteinander)

Das „Leuchtturmprojekt“, sozusagen die Drehscheibe von Holzgünz und Schwaighausen, wurde fertiggestellt, der „HoSchMi-Stadel“ - ein Anlaufpunkt für die ganze Gemeinde, nicht ein Holzgünzer und nicht ein Schwaighauser Gebäude, sondern eines dazwischen und damit ein gemeinsames.

Es ist das sichtbare Zeichen für unseren Zusammenhalt und für unser gemeinsames Streben nach einer starken, blühenden und für uns alle lebens– und liebenswerten Gemeinde.

In der Hoffnung auf ein starkes und fruchtbares Miteinander

Paul Nagler, 1. Bürgermeister der Gemeinde Holzgünz